140215_Breitband für Leeden

Mehr als zufrieden sind Gerhard Wellemeyer, Stefan Streit, Gunnar Gühlstorf und Heinz Saatkamp (von links) mit dem großen Interesse der Leedener. Foto: Sarah Varel

Leeden wird Turbo-Glasfaser-Gemeinde

„Sensationell! Ich freue mich sehr, dass wir die erforderliche Mindestanzahl an Anmeldungen für den Glasfaseranschluss der SWL in Leeden bereits jetzt erreicht haben. Der Ausbau kann somit beginnen“, freut sich Bürgermeister Stefan Streit. „Damit sind wir für die digitale Zukunft gut aufgestellt. So können Unterschiede zwischen Stadt und Land beispielsweise in der Erreichbarkeit und der Versorgung weiter abgebaut werden.“
„Es ist mehr als eine individuelle Entscheidung, sondern vielmehr die einer ganzen Gemeinde für eine leistungsfähige Infrastruktur und damit eine Steigerung der Lebensqualität in unserem Stiftsdorf“, ergänzt Gerhard Wellemeyer, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Leeden.
„Wir freuen uns sehr über den tollen Zwischenstand“, betont Daniel Wolter, Prokurist der SWL. „Es geht jedoch noch weiter. Jeder Bürger, der sich noch bis zum 28.02.2015 für den Glasfaseranschluss der SWL entscheidet und registrieren lässt, spart die Hausanschlusskosten in Höhe von 675 Euro. Zudem sorgt jede Anmeldung dafür, dass auch die Randgebiete beim Ausbau zeitnah berücksichtigt werden können. Jeder Kunde wird Mitte März individuell über den zeitlichen Ablauf des Ausbaus informiert. Wir rechnen damit, dass die ersten Haushalte schon im dritten Quartal 2015 an das moderne Glasfasernetz angeschlossen werden“, führt Daniel Wolter weiter aus.
Interessierten Bürgern stehen die Mitarbeiter der SWL im Kundencenter in Lengerich An der Mühlenbreede 4 zur Verfügung. Ein weiteres Beratungsangebot besteht am 21.02.2015 von 08.00-11.00 Uhr in der Bäckerei Blömker, Rosenstraße 7 in Leeden. Weitere Termine können mit dem mobilen Kundenberater der SWL Herrn Niemeier vereinbart werden.