Ein Hingucker an der Stettiner Straße – Graffiti für Lengerich

Die Gasdruckregelanlage der Stadtwerke Lengerich (SWL) an der Stettiner Straße in Lengerich erstrahlt seit Kurzem in neuem Glanz. In Zusammenarbeit mit dem Graffiti-Künstler Sebastian Rolf von BunteWaende wurde diese Station in einen echten Hingucker verwandelt.

Immer mehr Stationen der Stadtwerke Lengerich werden gemeinsam mit regionalen Graffiti-Künstlern zu facettenreichen Kunstwerken umgewandelt. Häufig stehen dabei die Themen Strom, Gas und Breitband im Fokus. Ziel ist es, dass die Gestaltung die Stadtwerke Lengerich als regionalen Energieversorger widerspiegelt und daher natürlich Themen aufgreift, die in engem Zusammenhang mit der Energieversorgung stehen. „Jedoch ist es ebenfalls wichtig, dass die Umgebung bei der Gestaltung Berücksichtigung findet“, betont Sebastian Rolf, Graffiti-Künstler von BunteWaende, denn schlussendlich soll sich das Graffiti natürlich ins Umfeld einschmiegen. Daher haben sich die Stadtwerke Lengerich bei der Gestaltung der Gasdruckregelanlage an der Stettiner Straße in Lengerich nun für ein etwas anderes Motiv entschieden, was zwar den Themenbezug nicht ganz erfüllt, dafür aber optisch sehr gut zur entsprechenden Umgebung passt. Die Gasdruckregelstation an der Stettiner Straße in Lengerich befindet sich nämlich in einer Wohnsiedlung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern. Und was darf in einer solchen Wohnsiedlung nicht fehlen? Ein Kiosk natürlich, wo es Zeitungen, Kaugummis und sonstige Kleinigkeiten zu kaufen gibt! Auch die bereits neben der Gasdruckregelstation stehende Bank wurde so in die Gestaltung miteingebunden.

„Wir hoffen, dass wir allen Anwohnern und Passanten damit eine Freude bereiten können“, sagt Jennifer Diehl von den Stadtwerken Lengerich und bestätigt, dass es sich immer wieder lohnt, den Aufwand der Umgestaltung zu betreiben. Wer sich selbst von der neu gestalteten Station überzeugen möchte, kann sich bei einem Spaziergang über die Stettiner Straße in Lengerich einen eigenen Eindruck machen und eventuell sogar auf der Bank neben dem neuen „Kiosk“ eine Pause einlegen.

Da die Rückmeldung aus der Bevölkerung bezüglich der Umgestaltung der Strom- und Telekommunikationsstationen durchweg positiv ist, planen die Stadtwerke zukünftig weitere Stationen zu verschönern. Vorschläge können gerne per Mail an engagement@swl-unser-stadtwerk.de geschickt werden.