Weiterer Stromkasten künstlerisch gestaltet

Jetzt hat der Profi selbst Hand angelegt: Ein weiterer Stromkasten in Lengerich wurde nun dank der Stadtwerke Lengerich künstlerisch gestaltet. Der Graffiti- und Airbrush-Künstler Benjamin Siems von der Künstler-Kooperation „2lefthands“ aus Coesfeld hat dem Stromkasten an der Ecke Merschweg/Fritz-Reuter-Straße ein neues Gesicht gegeben.

Vorbei mit dem tristen, grauen Dasein – das gilt zumindest für diesen Stromkasten in Lengerich. Die Gestaltung führte Benjamin Siems im Auftrag der SWL aus. Siems hat in den letzten Jahren schon viele Kinder und Jugendliche im Rahmen des Kulturrucksacks bei der Umsetzung professioneller Designs begleitet. Graffiti-Sprayen und Airbrush sind seit je her seine Leidenschaft und seit einigen Jahren leitet er mit einem befreundeten Künstler-Kollegen zahlreiche Workshops im Münsterland, zum Beispiel zur Verschönerung von städtischen Gebäudeflächen oder eben Stromkästen.

Zahlreiche Stromkästen in Lengerich, Ladbergen und Lienen konnten in den letzten Jahren im Rahmen des „Kulturrucksacks“ künstlerisch gestaltet werden. Im Zuge dieses vom Land NRW geförderten Projekts für Kinder und Jugendliche, das unter anderem auch von den Stadtwerken unterstützt wird, konnte dieser Stromkasten jedoch nicht berücksichtigt werden. So entschieden sich die SWL für eine Unterstützung außerhalb des bisherigen Projektrahmens.

Siems „verpasste“ dem Gehäuse in Abstimmung mit den Stadtwerken eine überraschende Optik: Wie bei einem aufgerissenen Papier scheint sich für den Betrachter der Blick ins Innere des Kastens zu öffnen. „Eine Gestaltung mit vielen filigranen Elementen, mit einem Spiel von Licht, Bewegung und Schatten. Es hat Spaß gemacht zu zeigen, was sich im Innern verbirgt“, so Siems über seine Arbeit. „Eine tolle kreative Leistung“, urteilt Jennifer Diehl vom Marketing der Stadtwerke Lengerich. Sie hat die vergangenen Projekte rund um die junge Kunst für Stromkästen organisatorisch begleitet. „Wir freuen uns, dass die Anwohner begeistert sind und wir ein kleines Stück dazu beitragen konnten, die Region vor unserer Haustür zu verschönern.“

Die SWL wird auch in Zukunft Strom- und Telekommunikationsstationen umgestalten. Vorschläge, welche Station umgestaltet werden sollten, können per Mail an engagement@swl-unser-stadtwerk.de geschickt werden.