Graffiti der Trafostation in Ladbergen bringt ein Stück Natur in die Wohnsiedlung

Schon seit einigen Jahren wandeln die Stadtwerke Lengerich (SWL) – die Strom-, Gas- und Telekommunikationsstationen in Zusammenarbeit mit regionalen Graffiti-Künstlern sowie als Projekt mit Jugendlichen im Rahmen des regionalen Kulturrucksacks zu farbenfrohen Kunstwerken um – sehr zur Freude auch der Bürgerinnen und Bürger im SWL-Versorgungsgebiet, wie die Rückmeldungen zu den Kunstwerken verdeutlichen. Ein weiteres Kunstwerk ist nun in Ladbergen an der Gausebreede hinzugekommen. Vor kurzem  wurde das Graffiti der Trafostation vom Graffiti-Künstler Sebastian Rolf von BunteWaende fertiggestellt und zieht vor allem die Blicke der Kinder auf sich, da verschiedene Waldbewohner wie z.B. ein Reh, ein Specht und ein Eichhörnchen die Station schmücken. Dieses Motiv wurde gewählt, da die Trafostation an einen Spielplatz grenzt, der mit seiner begrünten und mit Bäumen bepflanzten Fläche, ein Stückchen Natur mitten in die Wohnsiedlung bringt.

„Auch diese Station ist wieder ein echter Hingucker“, sagt Jennifer Diehl, von den Stadtwerken Lengerich zuständig für den Bereich Unternehmenskommunikation und Marketing, und ist begeistert von der Umsetzung. „Wir sind froh, dass wir die Verschmutzungen an der Trafostation durch eine ansprechende und kindgerechte Aufmachung ersetzen konnten und hoffen, dass dieser Spielplatz nun umso mehr für einen schönen Familienausflug einlädt. Als regionales Stadtwerk ist es uns wichtig, nicht nur einen Beitrag für die Infrastruktur und Nachhaltigkeit zu leisten, sondern auch das Stadtbild nachhaltig zu verschönern. Dies ist uns mit diesem Projekt erfolgreich gelungen.“

Soll aus der Station vor Ihrer Haustür auch ein buntes Kunstwerk werden?
Vorschläge für die Umgestaltung weiterer Strom- und Telekommunikations-stationen können gerne per Mail an engagement@swl-unser-stadtwerk.de geschickt werden.