Engagement für die Bienen

Mit der Entstehung von Blühwiesen, die einen Lebensraum für zahlreiche Insekten bieten, setzen die Stadtwerke Lengerich GmbH ein blühendes Zeichen gegen das Bienen- und Insektensterben.

 

Bunt, farbenfroh, summend, brummend, duftend. So werden hoffentlich bald weitere Wiesen der Stadtwerke Lengerich aussehen. Unter dem Slogan „Wir für die Region, wir für die Bienen“ engagieren sich die Stadtwerke Lengerich GmbH seit Mitte 2020 für die Förderung der Artenvielfalt vor Ort, indem ungenutzte Grünflächen in strahlende, farbenfrohe Blühwiesen umgewandelt werden.

Bereits im letzten Jahr ist auf dem 300 m² großen Grundstück neben dem Verwaltungsgebäude der SWL „An der Mühlenbreede“ in Lengerich die erste Blühwiese entstanden. Diese Blühwiese wurde in diesem Jahr um ca. 150 m² erweitert.

Da die Rückmeldungen aus der Bevölkerung im letzten Jahr durchweg positiv waren, sollte das Projekt in diesem Jahr richtig Fahrt aufnehmen. Geplant waren drei weitere Blühwiesen, die kürzlich von dem regional ansässigen Gartengestaltungsunternehmen Heimann & Günther eingesät wurden. Rund 3.370 m² Grünfläche wurden somit zu bienenfreundlichen Blühwiesen umgewandelt. Felderbse, Lupine, Sommerwicke, Kornblume und weitere Arten, die in der „Lippstädter Blütenmischung“ enthalten sind, verwandeln die Grünflächen zukünftig in ein buntes Paradies.

 

Warum ist das Engagement für die Bienen so wichtig?

Bienen sind durch Monokulturen in der Landwirtschaft und dem übermäßigen Einsatz von Pestiziden stark bedroht. Sie finden nicht genügend Nahrung und sterben in Folge dessen. Eine Welt ohne Bienen wäre für den Menschen jedoch undenkbar. Als Bestäuber von Wild- und Kulturpflanzen ist das Tier für die Landwirtschaft unverzichtbar. Daher soll mit dem Anlegen von Blühwiesen eine Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten geschaffen werden.